Sankt-Petersburg

Die nördlichste Hauptstadt, das Venedig des Nordens, die zweitgrößte Stadt Russlands mit über 6 Mio Einwohnern, ....stimmt alles....und sie ist die 
Schönste Stadt der Welt.

Der Gründer der Stadt, Peter der Große hat vor gut 300 Jahren die weltbesten Architekten, Planer, Bildhauer, Maler, Schmiede, ...  Handwerker aller Berufsparten nach Sankt Petersburg geholt und eine Stadt geschaffen die seinesgleichen sucht.

Ich kann Ihnen hier nur einen kurzen Überblick verschaffen und Ihnen Lust auf eine Reise machen. Kaufen Sie sich ein Buch über Sankt-Petersburg. Das können Sie hier auf dieser Seite machen aber auch in Sankt-Petersburg noch tun, in deutscher Sprache. Erstklassige Bildbände über die Stadt oder speziell die Hermitage, ca. 40-60 Euro, direkt am Nevsky Prospekt/Kanal Griboedova im Dom Knigi (Bücherhaus). Dom Knigi befindet sich im Singer-Haus...ja, Nähmaschinen Singer-Haus (Die Werbe-Schilder hängen noch in den Fenstern des 2. und 3. Geschosses).

Sankt-Petersburg erlebt derzeit den kältesten Winter seit 130 Jahren, über Wochen
-25°C. Aber schauen Sie sich unten die Bilder an.....ein einziger romantischer Wintertraum.  

St.Petersburg individuell reisen Private Reiseleiterin in St.Petersburg, Russland - Unterkunft, Führungen, Museen, Theater; Photos von St.Petersburg

Die Altstadt
Jedes Gebäude der Altstadt ist ein architektonisches Meisterwerk. Nachts beleuchtet... ein Traum...an Schönheit nicht zu überbieten. Die Neva schlängelt sich in unzähligen Kanälen durch die Stadt, heisst dann mal Moika, Griboedova, Malaya Neva,... und wird durch wunderschöne Brücken überspannt.

Zarskoe Selo, Ekaterininskiy Palast (Bernstein-Zimmer)
 
Das weltberühmte Bernstein-Zimmer (wurde auch als das 8. Weltwunder bezeichnet)befindet sich hier in dieser Residenz. Es wurde, finanziert durch die Ruhrgas AG, wiederhergestellt. Das Original ist noch immer verschollen. Feierliche Einweihung war zum 300-jährigen Jubiläum von Sankt-Petersburg 2004 (da hat Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder als einer der Ersten dieses Kunstwerk gesehen). Und der RIESIGE Empfangssaal, wo Ekaterina ihre Gäste empfangen hat...Ein Wahnsinn sage ich Ihnen!
Sehen Sie sich die Schwarz-Weiss-Fotos im Eingangsbereich an. So haben wir Deutschen die Residenz zerstört....furchtbar. Zum Glück haben die Russen viel retten können und fast alles in liebevoller Kleinarbeit wieder aufgebaut...(das ist das 9. Weltwunder)

Tipps!

WIE KOMM ICH HIN?
Mit dem Kleinbus (Marschrutka) Nr. 286, 287, 342, 347, 545 abgehend von der Metro Station "Moskovskaya" (Ausgang Richtung Altayskaya). Man braucht 45 min zum "Zarskoe Selo" (Zarendorf). Der Bus hält nicht weit vom Eingang zum Park.
Die Kleinbusse fahren regelmäßig alle 10-20 min.
Preis: 30-40 Rubel einfach, also 1 €

ALTERNATIVE:
Zug von Vitebskiy Bahnhof (an der Metro Station "Puschkinskaya") bis zum Halt "Detskoe Selo" (Kinderdorf). 30 min. Von dort mit dem Bus Nr. 371, 372 bis "Zarskoe Selo".
Züge alle 20-30 min
Preis: 60 Rubel einfach, 1,50 € (Also teurer und umständlicher als 1. Variante)


Ekaterinenskiy Palast 
Täglich 10.00-17.00 (NICHT am Dienstag und letzten Donnerstag im Monat).
Oktober-Mai 12.00-14.00 und 16.00-17.00.und an russischen Nationalfeiertagen

Preis: 
Erwachsene                         550 Rub (13,75 €)
Studenten, Schüler               280 Rub (  7,00 €)

Preis: (für Fremde mit permanenten Aufenthalt in Russland)
Erwachsene                         260 Rub (6,50 €)
Studenten                            130 Rub (3,25 €)
Schüler                                  90 Rub (2,25 €)

Im Ekaterininskiy Palast gibt es einen speziellen Lift für Behinderte.
Bitte vorher anmelden !!

Ekaterininskiy Park
Täglich 9.00-18.00 Mai bis September
Ab 18.00-22.00 ist der Eintritt in den Park frei

Preis:
Erwachsene                           180 Rub (4,50 €)
Studenten, Schüler                   90 Rub (2,25 €)

Preis: (für Fremde mit permanenten Aufenthalt in Russland)
Erwachsene                             90 Rub ( 2,25 €)
Studenten, Schüler                   50 Rub ( 1,25 €)
Monatsabonement                  450 Rub (11,25 €)

Alexandrovskiy Palast
Täglich 10.00-17.00 (NICHT am Dienstag und letzter Mittwoch im Monat).

Preis: 
Erwachsene                             300 Rub (7,50 €)
Studenten, Schüler                   150 Rub (3,75 €)

Preis: (für Fremde mit permanenten Aufenthalt in Russland)
Erwachsene                             150 Rub (3,75 €)
Studenten                                  80 Rub (2,00 €)
Schüler                                      50 Rub (1,25 €)

Ausstellung "Alexandr 2 und Zarskoe Selo" (Alexander II und das Zarendorf)
Täglich 10.00-17.00 (NICHT am Dienstag und letzten Donnerstag im Monat)

Preis:
Erwachsene                              300 Rub (7,50 €)
Studenten, Schüler                    150 Rub (3,75 €)

Preis: (für Fremde mit permanenten Aufenthalt in Russland)
Erwachsene                              150 Rub  (3,75 €)
Studenten                                   80 Rub (2,00 €)
Schüler                                       50 Rub (1,25 €)

Hermitage
 
Es wird gesagt, wenn Sie jedes Exponat nur 1 Minute ansehen würden.....dann reicht Ihre Lebenszeit nicht aus um alles zu betrachten.
Also...konzentrieren Sie sich auf das was Sie sehen wollen....ein Rubens....oder vielleicht ein Rembrand....ist alles hier.....was Sie natürlich sehen müssen...ist die GOLDENE PFAUENUHR. Ein Geschenk von Fabergé an Peter den Großen.
Betrachten Sie mal einen Raum für sich alleine....und dann den nächsten.....JEDER Raum ist unterschiedlich...unterschiedliche Parkettböden... Wände... Fresken... Deckengemälde....der berühmteste Parkettboden wurde übrigens aus 16 !!!! verschiedenen Hölzern hergestellt (welcher Parkettleger kann das heute noch??).

Tipps!

WIE KOMME ICH HIN?
Von der Metro Station "Nevsky Prospekt" (Ausgang Richtung Kanal Griboedova) kommen Sie raus und stehen direkt am Nevsky Prospekt, rechts parallel zum Nevsky überqueren Sie gleich den Kanal Griboedova und gehen geradeaus bis ans Ende von Nevsky Prospekt. Dort treffen Sie auf den den riesigen Palast Platz und der im Zentrum stehenden Alexander Statue. Linker Hand liegt der Winter Palast...die Hermitage.
Sie brauchen 20 Minuten zu Fuß.

Täglich   10.00-18.00. Kasse 10.00-17.00
Sonntag 10.00-17.00. Kasse  10.00-16.00
Montag ist RUHETAG

Preis:  350 Rub (8,75 €)

Peterhof
 
Wohl eine der berühmtesten Parkanlagen und Wasserspiele der Welt. Zur 300-Jahr Feier komplett renoviert nachdem der Kommunismus alles verfallen ließ.
Ein Traum an Wasserspielen....eine Parkanlage zum Schlendern, Ausruhen, Genießen.
Von der Hermitage fähren Schnellboote in ca.30 min nach Peterhof. Hin- und Rückfahrt buchen UND genau die Bootsgesellschaft mit der Sie gekommen sind merken. Nur mit der kommen Sie auch zurück.Wenn Sie "Ihr" Boot verpassen, müssen Sie eine andere nehmen....und zahlen (wenn Sie nicht besonders geschickt verhandeln).

Tipps!

WIE KOMME ICH HIN?
mit .....
Kleinbus (Marschrutka) Nr. 300, 424, 224, 204 von der Metro Station "Avtovo".
Sie brauchen 30 min bis Peterhof.
Preis: 60 Rub (1,50 €)
Busse fahren ständig

mit ....
dem Zug von Baltiyskiy Bahnhof (Metro Station "Baltiskaya") bis zum Halt "Noviy Peterhof".
Sie brauchen 45 min
Preis: 70 Rub ( 1,70 €)
dann weiter mit Kleinbus Nr. 356, 350, 351, 352
Preis: 20 Rub ( 0,50 €)
oder Sie gehen die kurze Strecke zu Fuß in 20 Minuten

mit ....
dem Schiff Meteor von "Dvorzovaya Naberezhnaya 39" direkt an der Hermitage (auf der Seite die zur Neva zeigt).
Sie brauchen 30 min
Preis:


Einfach Hin- und Rückfahrt
Erwachsene500 (12,50 €)800 (20,00 €)
Studenten450 (11,25 €)700 (17,50 €)
Schüler300 (7,50 €)500 (12,5 €)
Kinder 3-7 Jahre300 (7,50 €)500 (12.5 €)
Kinder bis 3 Jahre--
Ich empfehle Ihnen das Schiff (auch wenn es die teuerste Variante ist) oder den Zug zu nehmen, da es, besonders in den Sommermonaten, zu erheblichen Verkehrsstaus in St. Petersburg kommt.

Hier einige Bilder zum Einstimmen.

Isaac-Kathedrale im Januar 2010 bei bitterkalten -25°C. Rechts davon Hotel Astoria (nicht im Bild). Sie können bis ganz oben steigen und haben einen wunderschönen Ausblick. Sehen Sie sich mal das Model der Baukonstruktion im Inneren der Kirche an. Alleine die Holzkonstruktion um die 200 Tonnen schweren Säulen aufzustellen ist ein Wunderwerk der Holzbau-Ingenieurskunst.


http://img-fotki.yandex.ru/get/4101/mic-leonenko.16/0_3f34a_fbad8d5e_L.jpg

Hermitage mit tiefgefrorener Neva Januar 2010
Weltkulturerbe der Unesco. Ein MUSS. Leider ist der Ansturn von Besuchern im Sommer gewaltig und man muss sich auf mehrere Stunden Wartezeit einrichten....oder wirklich einer der Ersten sein....wenn die anderen Touristen noch frühstücken 

  http://img-fotki.yandex.ru/get/4114/sharika33.1e/0_215fd_931449ef_-6-L.jpg

Peter und Paul Fort von der Neva aus gesehen

                       http://img-fotki.yandex.ru/get/3704/alukard-art.0/0_12cfb_e28970ae_L.jpg

Blutskirche mit Kanal Griboedova
Die Kirche wurde an dem Platz errichtet wo Zar......ermordet wurde. Der Eintrittspreis ist relativ happig (Touristen zahlen natürlich noch mehr als Einheimische), aber das Innere ist mit Millionen von Mosaiksteinen zu Gemälden ausgekleidet. Erst bei näherer Betrachtung sieht man das es sich um kleine Steinchen handelt.
                                
                                                                                http://img-fotki.yandex.ru/get/4112/captain747.9/0_3d5fe_83ee6fa3_L.jpg


Brücken (ein Schauspiel der besonderen Art)
In der Zeit von Mitte März (sobald kein Treibeis mehr vom nahegelegenen Ladoga-See erwartet wird) bis Ende Oktober öffnen und schließen sich die Brücken in der Nacht. Das Spektakel beginnt um ca. 2:00 (Öffnen) und endet um ca. 4:50 (Schließen) und ist jede Nacht ein Volksfest. An jeder Brücke, besonders an der Hermitage (Doppelte), Peter und Paul (Breiteste) und Nähe dem Schlachtschiff Aurora (Längste) finden sich TAUSENDE zu einem Volksfest ein....mit viel Wodka..und viel Spass.
Wenn dann die Schiffe (mehr als hundert) wie an einer Perlenschnur gezogen aus der Stadt hinausfahren und einige Stunden später die Neuankömmlinge in die Stadt einfahren.....unvergesslich.
Wenn Sie mittendrin sein wollen....buchen Sie eine Bootsfahrt für diese Zeit (entlang der Neva sind die Verkaufshäusschen).
Meistens ist ein Feuerwerk inklusive.....das von anderen Booten sowieso.

Sueno-de-Perla.com 


Metro (da geht´s weit runter)
...mit der Metro fahren ist TOLL. Wahnsinnig schnell...im 2-Minuten Takt...kommen Sie fast überall hin. Und überaus billig. Ob Sie eine Station fahren oder durch die ganze Stadt....kostet alles das gleiche.
Wie geht´s?
Jeton-Münzen in der Metrostation kaufen, ca. 30 Rubel (ändert sich ständig...nach oben), am Besten gleich mehrere. Und den Russen nachmachen, am Drehkreuz in die Box einwerfen, durchs Drehkreuz durch und dann vor einer Rolltreppe stehen die in atemberaubende Tiefe fährt. Die tiefste Metrostation liegt in 168 Metern Tiefe und ist somit die tiefste Metro-Station der Welt (wenn also bei uns in Deutschland die jungen Burschen die Rolltreppen rauffezzen....das unterlassen sie in Sankt-Petersburg). Sie fahren dann so an die 5-7 Minuten abwärts....oder aufwärts.
Die Beschilderung ist ABSOLUTE SPITZE...NARRENSICHER...da können sich Städte wie München und Wien ein Beispiel nehmen (dort ist ein Studium der Transportwissenschaft angebracht).
Kaufen Sie sich an einem der vielen kleinen Kioske in der Metro-Station ein Metro-Plan (Scheckkartenformat) für 10 Rubel und Sie finden sich spielend zurecht. Diese kleinen Pläne sind so toll, da sind sogar die Fahrzeiten zwischen den Stationen (bis zu 8 Minuten) und bis zum nächsten Knotenpunkt eingetragen.
Beim Einsteigen geht´s etwas ruppig zu...da müssen Sie durch!
ACHTUNG: Auch hier gibt  es (leider) jugendliche Taschendieb-Banden! Sehen Sie sich um. Bleiben Sie in der Nähe von "normal aussehenden Werkstätigen". Geldbeutel NIE in einer Seitentasche. IMMER in Innentasche mit Reissverschluss. Handtaschen wenn möglich NICHT...oder aber VOR dem Körper.
Berichtet wurde mir von einer Bande am Senaya Ploschad.
Es klingt dramatischer als es ist....es ist mir in 5 Jahren NIE etwas passiert.

Metroplan von Sankt-Petersburg   

Metroplan_Sankt-Petersburg    

Sankt-Petersburg Metro Tarif

Fahrschein Typ

Gültigkeits- dauer

Preis

Preis

(Rubel)

(Euro)

   1 Jeton (1 Fahrt)

unbegrenzt

22

0,50

  1 Fahrt mit normalem Gepäck 

22

0,50

  1 Fahrt mit großem Gepäck 1)

44

1,00

  Karten mit begrenzter Anzahl von Fahrten:
   70 Fahrten 

90 Tage, inkl. Tag des Kaufs

1540

37,00

   60 Fahrten 

90 Tage, inkl. Tag des Kaufs

1260

30,30

  10 Fahrten 

7 Tage, inkl. Tag des Kaufs

185

4,40

   20 Fahrten 

15 Tage, inkl. Tag des Kaufs

350

8,40

   25 Fahrten 

430

10,30

   40 Fahrten 

30 Tage, inkl. Tag des Kaufs

680

16,40

   50 Fahrten

835

20,10

1) Bei übergroßen Gepäckstücken (Fahrrad) wird dieses durch die Dame im Kontrollhäuschen vermessen und dann gemäß einer "offiziellen Tabelle" ein zusätzlicher Preis ermittelt.
Mein TIP: KEIN Fahrrad mitnehmen !!!


Sie können alle Karten für die Metro an jeder Metro Kasse kaufen.
Euro Preis ist Stand 02/2010 und ändert sich durch den Wechselkurs Euro/Rubel.

 

Kanal-Fahrt
An jedem Kanal (am besten Griboedova oder Moika) können Sie eine Kanalfahrt buchen. Dauer ca. 1,5 Stunden. Leider spricht die Fremdenführerin auf dem Boot alles nur in russisch. Aber Sie haben ja Ihr Sankt-Petersburg Handbuch dabei und kennen sich damit bestens aus.

Sicherheit
Sankt-Petersburg ist so sicher wie jede andere Großstadt auch, wahrscheinlich noch sicherer als München, Wien oder Hamburg. An fast jeder Kreuzug steht Polizei. Nicht wegen der Überwachung als Polizeistaat, sondern um der allzu freizügigen Auslegung der Straßenverkehrsordnung der Russen Einhalt zu gebieten. Wenn auch mit mäßigem Erfolg.
Die Russen sind ABSOLUT hilfsbereit. Wo Sie in deutschen Städten vergeblich um Hilfe bitten....ein Russe HILFT!!!

UND....als Deutscher oder Österreicher geniessen Sie höchsten Respekt. Erweisen Sie den Russen ebenfalls Respekt. Die Worte BITTE und DANKE (in russisch: Пожалуйста и Спасибо) öffnen Ihnen Türen.

Taxi
Jeder Privatmann (-frau) ist Taxi wenn er will. Sie können sich an die Straße stellen und die Hand heraushalten....und dann hält ein Auto (meistens ein Lada....ein Mercedes oder BMW wird niemals halten). Wenn Ihr Ziel auf seiner Strecke liegt, nimmt er Sie mit....wenn der Preis passt. Und wenn er sieht und hört das Sie keine Ahnung haben ist der Preis 4-10 mal so teuer.
ALSO, wenn möglich NICHT benutzen. Zum ersten kennen Sie die Preise nicht, ergo werden Sie übervorteilt....und zwar erheblich...und zweitens hat der Verkehr in der Stadt in den vergangenen Jahren derart zugenommen, daß Sie nur im Schritttempo vorwärts kommen.
ABER, es gibt eine Vielzahl von Taxi-Gesellschaften (Tel.: +7812/7000000 oder +7812/6000000). Sie können dort ein Taxi bestellen und Ihr Ziel sagen und Sie erhalten einen Preis. Die sind absolut reell und zuverlässig. Aber da sollten Sie etwas russisch sprechen...sonst wirds nix.